Fandom

Anime-world Wiki

Monster Ranchers

25Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Monster rancher 640x4849gd.jpg

Monster Ranchers

Monster Rancher (jap. モンスターファーム, monsutā fāmu, Monster Farm) ist eine japanische Anime-Serie, die auf der gleichnamigen Videospiel-Reihe von Tecmo basiert. Die Serie handelt von dem jungen Teenager Genki Sakura, der sich in eine fremde Welt verirrt.

InhaltsverzeichnisBearbeiten

WeltBearbeiten

Die Welt der Monster Rancher war einst eine hochentwickelte Zivilisation, deren Wissenschaft auf dem Gebiet der Gentechnik besonders weit war. Daher konnte sie Tiere neu entwerfen und deren Erbinformationen in Steinplatten, den „Disks“, speichern. Mit Hilfe solcher Disks kann man diese Tiere in speziellen Schreinen erschaffen.

In dieser Welt brach nun ein Krieg aus, bei dem die Tiere zu biologischen Waffen weiterentwickelt wurden. Die Zivilisationen löschten sich gegenseitig aus und die Technologie ging verloren. Jahrhunderte später wurden die Technologien neu entdeckt, ebenso die Disks und Schreine. Damit werden die Monster erneut erschaffen und es entsteht ein beliebter Sport, das Monsterzüchten. Die Monsterzüchter ziehen die Monster groß und diese messen sich in Turnieren und Wettkämpfen.
Hqdefault.jpg

Monster Ranchers Crew

SpielBearbeiten

Im Spiel nimmt der Spieler die Rolle eines Monsterhalters ein, der diese aufzieht und in Turnieren gegeneinander kämpfen lässt. Der Halter muss sich um das Monster kümmern, es trainieren und gesund halten. Monster können treu oder weniger treu sein, je nach der Art, wie sie aufgezogen wurden. Davon hängt auch ihre Kampfstärke ab.

Das Spiel wurde in mehreren Versionen veröffentlicht. Für PlayStation erschien Monster Rancher, Monster Rancher 2, Monster Rancher Hop-A-Bout und Monster Rancher Battle Card: Episode II. Für den Game Boy Color kamen Monster Rancher Battle Card Game und Monster Rancher Explorer heraus. Die Spiele Monster Rancher 3, Monster Rancher 4 und Monster Rancher EVO können auf PlayStation 2 gespielt werden. Für den Game Boy Advance wurden Monster Rancher Advance und Monster Rancher Advance 2 veröffentlicht. Für Nintendo DS erschien Monster Rancher DS und für Microsoft Windows Monster Farm Online.

AnimeBearbeiten

Seriendaten
Deutscher Titel Monster Rancher
Originaltitel Monster Farm
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Produktionsjahr 1999
Länge 25 Minuten
Episoden 73
Genre Abenteuer, Fantasy, Komödie,Shonen, Drama
Produktion Kazuhiko Yagiuchi, Naotsugu Kato, Tetsuya Watanabe
Idee Osamu Nakamura, Shinzo Fujita
Erstausstrahlung 17. April 1999 – 25. März 2000 auf TBS
Deutschsprachige

Erstausstrahlung

17. Januar 2001 - 14. November 2001 auf RTL2

Zum Spiel wurde von TMS Entertaiment eine Anime-Fernsehserie mit 73 Episoden produziert. Die Serie wurde auch in Nord- und Lateinamerika ausgestrahlt und unter anderem auf Französisch, Italienisch, Arabisch und Tagalog übersetzt. Auf Deutsch wurde die Serie bei ATVplus und RTL2 ausgestrahlt.

Die Serie handelt vom zehnjährigen Grundschüler Genki Sakura, der über die Monster Rancher-Videospiele von der realen Welt in die Videospielwelt kommt und dort, zusammen mit seinen Freunden, gegen das böse Monster Moo kämpft, das die Welt zerstören will.

SynchronisationBearbeiten

Rolle jp./dt. Japanischer Sprecher (Seiyu) Deutscher Sprecher
Genki Sakura Chisa Yokoyama Ditte Schupp
Holly Mariko Koda Sabine Bohlmann
Suezō Wataru Takagi Toni von der Meden
Mocchii / Mochi Yuri Shiratori Nicola Grupe
Muu Jurota Kosugi
Liger / Tiger Kazuki Yao Frank Muth
Pixy Kotono Mitsuichi Claudia Lössl
Golem Naoya Uchida Kai Taschner
Ham Nozomu Sasaki

MusikBearbeiten

Für die Fernsehserie wurden fünf Vorspanntitel produziert.

  • „Kaze ga Soyogu Basho“ (風がそよぐ場所) von Miho Komatsu
  • „Picnic“ von Rumania Montevideo
  • „Close to Your Heart“ von Rina Aiuchi
  • „NAME“ von Takashi Utsunomiya
  • „FLUSH“ von Takashi Utsunomiya

Ebenso verwendete man fünf Titel für den Abspann der Serie.

  • „Flame of Love“ von Sweet Velvet
  • „Digital Musical Power“ (デジタルミュージックパワー) von Rumania Montevideo
  • „Wonderin' Hands“ von 4D-JAM
  • „Tada Sugiyuku Tameni ~Only For the Sake of Passing~“ (ただ過ぎ行くために) von Takashi Utsunomiya
  • „Be Truth“ von Takashi Utsunomiya

WeblinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki